Freund statt fremd in Presse und Medien

Aus urheberrechtlichen Gründen ist hier lediglich eine Auswahl von Links zu Medienberichten und Presseartikeln angeführt, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.


„Abschiebungen nach Afghanistan auch in Bamberg weiterhin umstritten“ / infranken.de, am 25.04.2017 (Bezahlartikel*)

Der Protest gegen Abschiebungen nach Afghanistan lässt in Bamberg nicht nach. Das Land sei nicht sicher, betonen die Organisatoren der Mahnwache am Gabelmann. Junge Afghanen wie Hosein Ali fürchten sich vor einer Rückkehr. Zum Artikel


„‚Freund statt fremd‘ stellt sich der Öffentlichkeit vor“ / infranken.de, am 20.03.2017

Der im Rahmen der internationalen Woche gegen Rassismus am morgigen Samstag stattfindende Tag des offenen Hauses steht ganz im Zeichen der interkulturellen Begegnung. Zum Artikel


„Wohnraum in Bamberg: ‚Die Schmerzgrenze ist erreicht'“ / infranken.de, am 18.03.2017 (Bezahlartikel*)

Die GAL-Stadtratsfraktion lud zu einem Diskussionsabend zum brisanten Thema „Bezahlbarer Wohnraum in Bamberg?!“ ein. Mit dabei auch Simone Oswald von Freund statt fremd. Zum Artikel


Demo in Bamberg: „Schluss mit dem Flug in den Tod“ / infranken.de, am 12.03.2017 (Bezahlartikel*)

Rund vier Stunden dauerte die Demonstration gegen die Rückführungen von Afghanen in ihr Heimatland am Samstag in Bamberg. Zum Artikel


„800 Menschen demonstrieren in Bamberg gegen Abschiebung nach Afghanistan“ / infranken.de, am 11.03.2017

Mit einem Demonstrationszug und Kundgebungen haben am Samstagnachmittag bis zu 800 Bamberger gegen Abschiebungen nach Afghanistan demonstriert. Zum Artikel


„Ombudsteam ist eine wichtige Schnittstelle“ / Rathaus Journal, 06/2017, am 10.03.2017

Oberbürgermeister Andreas Starke besuchte mit den Gremium die AEO. Zum Artikel


„Ausweichunterkünfte für Asylbewerber in Bamberg werden aufgelöst – Wohnungen gesucht“  / infranken.de, am 07.03.2017 (Bezahlartikel*)

Die Stadt Bamberg stößt Ausweichunterkünfte ab. Deshalb werden dringend Wohnungen benötigt. Zum Artikel


„Die Menschenwürde im Blick“ / infranken.de, am 14.02.2017

350 Menschen versammelten sich am Gabelmann, um auf die Situation von Flüchtlingen aufmerksam zu machen. Zum Artikel


„Auch aus Bamberg wurden Afghanen abgeschoben“ / infranken.de, am 27.01.2017

Die Abschiebung integrationswilliger Afghanen aus Bamberg löst bei Helfern und Betreuung Bestürzung aus. Zum Artikel.


„Wir wollen kein Integrations-Verhinderungsgesetz“ / infranken.de, am 12.11.2016

Unter dem Motto „Nicht in unserem Namen“ rief gestern der Bamberger Verein „Freund statt fremd“ zu einem Ehrenamtlichen-Streik auf. Zum Artikel.


„Am Sonntag werden sie getauft“ / infranken.de, am 11.11.2016

Wie sich geflüchtete Menschen in Bamberg über das Patenschaftsmodell von Freund statt fremd integrieren. Zum Artikel.


„Nur die persönliche Begegnung kann Einstellungen verändern“ / infranken.de, am 10. Oktober 2016

Interview mit Dr. Ulrike Tontsch, die sich zur ehrenamtlichen Arbeit für Freund statt fremd e. V. sowie den Problemen in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) äußert. Zum Artikel.


Kritik am Rückführungszentrum / Bayerisches Fernsehen, am 27. August 2016

Die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder von Freund statt fremd Dr. Ulrike Tontsch und Dr. med. Marten Schrievers im Gespräch mit dem Bayerischen Fernsehen über das Bamberger Rückführungszentrum. Den Beitrag finden Sie hier!


Über die Arbeit von Freund statt freund / Simone Oswald im Gespräch mit dem Bayerischen Fernsehen,
am 18. August 2016

In der Sendung mehr/wert. Das Magazin für Wirtschaft und Soziales des Bayerischen Fernsehens lief am 18. August ein Interview mit Simone Oswald über den Verein Freund statt fremd (ca. ab Minute 8). Zur Sendung geht’s hier!


Bamberg: Erster Kid’s World Cup voller Erfolg / Beitrag von TV Oberfranken, am 9. August 2016

Am 6. August 2016 fand in Bamberg der diesjährige Kid’s World Cup statt. Hier geht’s zum Beitrag bei TV Oberfranken.

*Bezahlartikel: Der volle Textzugriff ist nur für Abonnenten des Fränkischen Tages oder für Inhaber eines infranken.de-Passes mit entsprechenden Zugangsdaten möglich.