Hilfsbereitschaft sichtbar machen

Eröffnung einer Wanderausstellung über Flüchtlingshelfer am 13. April im Rathaus Bamberg

„Hilfsbereitschaft sichtbar machen“ ist das Anliegen der aktuellen Ausstellung „Fluchthelfer“ im Rathaus Bamberg. Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt der Bündnisse für Familie in der Metropolregion Nürnberg. Porträtiert werden auf bunten Rollups fünfzehn ehrenamtliche Helfer und Helferinnen aus der Region, stellvertretend für viele tausende Freiwillige, die sich für Integration und Miteinander engagieren.

20160413 Fluchthelfer Eröffnung         20160413 Fluchthelfer Goolkids Rollup         20160413 Fluchthelfer Schnurzpiepegal

Gerade jetzt, nachdem die erste euphorische Willkommenswelle abgeklungen ist und sich bei Wahlen Tendenzen gegen die Aufnahme von Hilfesuchenden bemerkbar machen, sei es wichtig, Vorbilder zu zeigen und damit auch zur Nachahmung anzuregen, meinte Oberbürgermeister Andreas Starke in seiner Eröffnungsrede.

Die Region Bamberg ist mit der Aktion „Goolkids“ und den beiden Ehrenamtlichen Stephan und Katharina vertreten; das Projekt wurde kurz vorgestellt.

Zudem wurde nochmals auf Anlaufstellen für Menschen hingewiesen, die ehrenamtlich tätig werden wollen: Stadt Bamberg (Susanne Sennefelder), Freund statt fremd e. V. (Katharina Krekel) und AWO Bamberg (Evelyn Konschala).

Die Ausstellung befindet sich bis 27. April in Bamberg (Rathaus, Erdgeschoss). Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 8.00 – 18.00 Uhr und Freitag, 8.00 – 14.00 Uhr.

Andrea M. Seibt