Macht mit beim Stadtradeln!

Macht mit beim Stadtradeln!
Foto: © Markus Spiske auf Pixabay

Auch dieses Jahr findet wieder das bekannte Stadtradeln statt. Vom 14. Juni – 4. Juli wird fleißig geradelt. Denn jeder Kilometer, der mit dem klimafreundlichen Fahrrad zurückgelegt wird, zählt. Auch Freund statt fremd ist als Team angemeldet. Der Verein hofft, am Ende der 21 Radltage so viele Kilometer gesammelt zu haben, dass es für das Siegertreppchen reicht.

Fsf-Stadtradeln spezial: In diesem Jahr mit Fahrradfreundschaften 

Für dieses Jahr haben sich die Fsf-Stadtradler*innen etwas Besonderes ausgedacht: Gemeinsam mit dem AK Fahrrad will man das Stadtradeln dafür nutzen, um Fahrradfreundschaften zu gründen. Die Idee ist, dass sich geflüchtete Personen mit eine*r deutschsprechenden Fahrradfreund*in treffen, um gemeinsam Stadt und Natur per Fahrrad zu erkunden. Positiver Nebeneffekt: Mit den gemeinsam erradelten Kilometern können die Fahrradfreundschaften Fsf in der Teamwertung unterstützen.

Voraussetzung: Damit die Kilometer auch wirklich für Fsf zählen, müssen sich die Teilnehmer*innen beim Stadtradeln als Fsf-Team-Mitglied registrieren oder das Konto aus dem letzten Jahr reaktivieren.

AK Fahrrad stellt bei Bedarf Fahrräder zur Verfügung

Extra für die Fahrradfreundschaften öffnet der AK Fahrrad auch wieder jeden Donnerstag ab 17:30 Uhr seine Tore. Hier können jene, die über kein Fahrrad verfügen, kostenlos eines ausleihen.

Für die Koordination und Vernetzung der Fahrradfreundschaften wenden sich Interessierte bitte an cafelui20@freundstattfremd.de.

Text: Carina Lang / Foto: © Markus Spiske auf Pixabay