Fünfte Jamsession für Geflüchtete und Einheimische

Jazz-Jamsession im Cafe Willkommen
Jamsession im Café Willkommen

Im Januar fand die fünfte Jamsession für Geflüchtete und Einheimische statt – dieses Mal im Café Willkommen in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO).

Die Session wurde von Martin Vogel, Dozent der Städtischen Musikschule, begleitet, der auch Instrumente und Anlage bereitstellte. Die Grundlage der gemeinsam improvisierten Stücke mit Oud, Keyboards, Geige und Percussion waren von den einzelnen Musikern eingebrachte Stücke aus dem eigenen Repertoire, das von arabischen bis zu irischen Klängen reichte, die in der Improvisation auch mal jazzig werden durften.

Spaß, Spiefreude oder einfach nur Zuhören bei der Jazz-Jamsession
Spaß an Musik, Freude am Instrument oder einfach nur Zuhören – die Jamsession

Im Publikum fanden sich auch viele Kinder, die z.T. auf der Cajon mittrommelten und viel Spaß dabei hatten. Gegen Ende der Session wurde zu Melodien auf der Oud und einem gemeinsamen Lied sogar getanzt. Das Publikum freute sich ganz offensichtlich über die Abwechslung. Weitere Termine sind geplant.

Text und Fotos: Christine Gnaß