Kurzmitteilung

Café Grenzenlos und Samstagscafé beenden Sommerpause

SamstagCafeAb September beenden das Café Grenzenlos und das Samstagscafé ihre Sommerpause.

Freund statt fremd lädt Geflüchtete und Helfer wieder ab dem 2. September, immer samstags zwischen 15 und 17 Uhr, zum Samstagscafé (Flyer >>) ins Haus.Frieden, Eisgrube 18, in Bamberg ein.

Ab Sonntag, den 3. September startet immer am 1. Sonntag im Monat von 15 – 18 Uhr das Café Grenzenlos im Heinrichsaal, Kleberstraße 28. Es gibt ein Buffet und Getränke, für Kinder zudem eine kleine Bastel- und Spielecke. Gelegentlich wird Live-Musik geboten. Geflüchtete, Helfer und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Zeichen setzen für eine offene Gesellschaft – Handwerkszeug für Stammtischkämpfer

Stammtischkämpfer in Aktion: In Rollenspielen ...

Stammtischkämpfer in Aktion: In Rollenspielen …

„Die nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“, „Wir können ja nicht die ganze Welt hier aufnehmen!“, „Deutschland wird vom Islam unterwandert!“ Mit ähnlichen Parolen, Verallgemeinerungen und wilden Verschwörungstheorien sind viele schon in Kneipen, Wartezimmern, auf der Straße oder auch im Bekannten- oder sogar Familienkreis konfrontiert worden. Doch so groß der Ärger darüber und der Wunsch, seine Stimme zu erheben und für Humanität und Toleranz einzustehen, auch sind, oft fehlt es in Alltagssituationen an Mut oder den richtigen Strategien, um solchen Aussagen angemessen zu begegnen. Fehlende Argumente, Emotionen bzw. Angst vor offener Konfrontation, aber auch persönliche Beziehungs- und hierarchische Verhältnisse und Gruppendynamiken stellen zusätzliche Hindernisse dar. Weiterlesen

Offener Brief: Integration durch Ausbildung ist im öffentlichen Interesse Bayerns

Zahlreiche Unternehmen, Organisationen und Institutionen übergaben im Rahmen eines offiziellen Termines einen von ihnen unterzeichneten, offenen Brief an die Stadt Bamberg. Oberbürgermeister Andreas Starke nahm den Brief stellvertretend für die Rerpräsentanten aus Lokal- und Landespolitik entgegen. Darin fordern die Unterzeichner die Bayerische Staatsregierung zu einer Abkehr von ihrer restriktiven Asyl- und Ausbildungspolitik auf, nach der viele Geflüchtete keine Arbeitserlaubnis erhalten. Dies schade der bayerischen Volkswirtschaft und verhindere die gesellschaltliche Integration, so die Unterzeichner. Laden Sie den Brief hier herunter (PDF) oder lesen Sie hier weiter. Weiterlesen

Kurzmitteilung

Pressemitteilung vom 26.7.: DAHEIM-Kunstprojekt stellt Werke geflüchteter Kinder aus

 DAHEIM-Kunstprojekt stellt Werke geflüchteter Kinder aus

(Bamberg) – Von Februar bis Juli 2017 führte Freund statt fremd mit Unterstützung zahlreicher Spender, Partner und ehrenamtlicher Helfer das Kunstprojekt DAHEIM durch. Es bestand aus wöchentlichen Treffen, in denen sich geflüchtete Kinder aus verschiedensten Herkunftsländern künstlerisch betätigten. Jetzt werden die dabei entstandenen Arbeiten in einer Werkschau der Öffentlichkeit vorgestellt. Lesen Sie dazu unsere Pressmitteilung.