„Haus.Frieden“ – Begegnungsstätte im Herzen Bambergs

Clown Bonzo macht Stimmung bei Haus.Frieden-Eröffnung.

Clown Bonzo macht Stimmung bei Haus.Frieden-Eröffnung.

Was lange währt, wird endlich gut: Am Samstag wurde die neue Begegnungsstätte von „Freund statt Fremd“ eingeweiht. Im „Haus.Frieden“ in der Eisgrube 18 finden künftig Kurse und Veranstaltungen des Vereins statt. Vor allem aber sollen die Räume in der Altstadt ein Ort der Zusammenkunft werden – für Geflüchtete und Bamberger. Weiterlesen

Wie aus Mitbewohnern Freunde wurden …

Aus Mitbewohnern wurden Freunde. Die WG mit Amelie, Omar und Johanna (v.l.)

Aus Mitbewohnern wurden Freunde: die WG mit Amelie, Omar und Johanna (v.l.)

„Im letzten Semester musste ich ein Referat über den Islam vorbereiten. Da war es natürlich super, einen Experten fragen zu können!“ Johanna boxt dem jungen Mann neben sich kameradschaftlich in die Schulter, was dieser mit einem breiten Grinsen erwidert. Der achtzehnjährige Omar wohnte bis vor Kurzem mit der jungen Frau und ihrer Freundin Amelie in einer WG. Ein Schüler, zwei Studentinnen – keinesfalls eine ungewöhnliche Konstellation. Dennoch wurde die kleine Wohngemeinschaft lange misstrauisch beäugt. Denn Omar kommt aus Syrien. Weiterlesen

In Flip-Flops zum Laternbasteln

Den Herbst erleuchten: Wir haben Laternen gebastelt und mit herbstlichem Blattwerk verziert.

Den Herbst erleuchten: Wir haben Laternen gebastelt und mit herbstlichem Blattwerk verziert.

Es ist Herbst. Wenn ich zur Hausaufgabenbetreuung in einer der Unterkünfte für Geflüchtete fahre, merke ich es daran, dass ich Handschuhe, Mütze und Fahrradlichter für den Rückweg im Dunklen einpacken muss. Die Kinder scheinen den Wechsel der Jahreszeiten jedoch kaum zu bemerken. Weiterlesen